Wanderer Fantasy

Fantasia in C

Miniaturbild

Hören

Sei der Erste, der eine Tonaufnahme oder ein Video hinzufügt.

Rezensionen

Wanderer Fantasy Fantasia in C Rating: 5.00 out of 5 based on 3 reviews.
Zum Bewerten hier klicken

Über

D 760. Fantasia in C, "Wanderer Fantasy", Op. 15.

Über Wanderer Fantasy

„Wanderer-Fantasie“ ist der populäre Name für das Opus 15 (D 760) in C-Dur von Franz Schubert, geschrieben im November 1822. Es handelt sich um eine Fantasie für Klavier Solo in vier Sätzen, welche teilweise selbst in der klassischen Sonatenhauptsatzform stehen und auch in ihrer Anordnung eine Sonate zu formen scheinen (was in der typischen Reihenfolge Schnell-Langsam-Scherzo-Schnell deutlich wird). Andererseits besteht ein enger Zusammenhang zwischen den Einzelsätzen, so dass die Fantasie auch als ein großer Sonatenprozess gedeutet wird. Demnach wäre der erste Satz die Exposition, der zweite eine freie Durchführung, der dritte eine (wenngleich stark variierte) Reprise und der vierte würde die virtuose Coda bilden.
Der obenstehende Text ist unter "Creative Commons, Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen" verfügbar. Er verwendet Material aus dem Wikipedia-Artikel "Wanderer-Fantasie".

Freie Notenblätter anderer Seiten

Kaufe gedruckte Version

Wir haben einige Druckwerke ausgewählt, die für Sie hilfrecih sein könnten.

Mehr Noten von Franz Peter Schubert

Other users also liked