Symphonic Poem No. 6 "Mazeppa"

Piano solo arr. August Stradal

Miniaturbild

Hören

Sei der Erste, der eine Tonaufnahme oder ein Video hinzufügt.

Rezensionen

Symphonic Poem No. 6 "Mazeppa" Piano solo arr. August Stradal Rating: out of 5 based on 0 reviews.
Zum Bewerten hier klicken

Noch keine Rezension

Über

Publisher: Breitkopf und Härtel (Leipzig), 1902. Plate 23487.

Über Symphonic Poem No. 6 "Mazeppa"

Mazeppa, Symphonische Dichtung Nr. 6 ist ein Werk für Orchester von Franz Liszt. Es geht auf ein Gedicht von Victor Hugo zurück und verarbeitet musikalisches Material aus Liszts früherer, vierter Etude d’exécution transcendante. Das Werk entstand 1850 in Liszts Zeit als Weimarer Hofkapellmeister und wurde am 16. April 1854 uraufgeführt. Die Aufführungsdauer beträgt in etwa 16 Minuten.
Der obenstehende Text ist unter "Creative Commons, Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen" verfügbar. Er verwendet Material aus dem Wikipedia-Artikel "Mazeppa (Sinfonische Dichtung)".

Andere Arrangements

Freie Notenblätter anderer Seiten

Mehr Noten von Franz Liszt

Other users also liked