Csárdás

Freie Noten

Hören

Freie Notenblätter anderer Seiten

Kaufe gedruckte Version

Wir haben einige Druckwerke ausgewählt, die für Sie hilfrecih sein könnten.

Über

Csárdás (oder Czardas) ist vermutlich die bekannteste Komposition des italienischen Komponisten Vittorio Monti. Es wurde 1904 als Rhapsodie für Violine, Mandoline oder Klavier komponiert. Die musikalische Basis des Stücks ist ein ungarischer Csárdás. Heute wird es gewöhnlich auf der Violine gespielt, aber auch auf zahlreichen anderen Instrumenten, wie z.B. dem Klavier, der Tuba oder gar auf Glasflaschen. Die Spieldauer beträgt ca. 4:30 min.
Der obenstehende Text ist unter "Creative Commons, Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen" verfügbar. Er verwendet Material aus dem Wikipedia-Artikel "Csárdás (Monti)".

Andere Titel

Czardas, cs:Čardáš, eo:Ĉardaŝo, fa:چارداش, mk:Чардаш, ja:チャールダーシュ, pl:Czardasz, ru:Чардаш, sl:Čardaš, sr:Чардаш, sv:Csardas, uk:Чардаш, zh:查尔达什